Archive for the ‘Stadtgebiet’ Category

Wachstum bei der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu

Donnerstag, April 9th, 2015

Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Bilanzsumme der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG um 24,8 Millionen Euro auf 1,41 Milliarden Euro. Den Bilanzgewinn weist die Bank für 2014 mit rund 2,9 Millionen Euro aus. Die Mitglieder sollen auf ihre Einlagen eine Dividende in Höhe von 5,5 Prozent erhalten, was insgesamt etwa 970.000 Euro entspricht, erläutert Vorstandssprecher Dr. Hermann Starnecker.
Das Eigenkapital wurde von 82,6 Millionen auf 86,5 Millionen Euro verbessert. Die Kundeneinlagen wuchsen um 43,6 Millionen Euro auf nun 1,1 Milliarden Euro an. Von einer positiven Entwicklung spricht Starnecker auch beim Kreditgeschäft. Die Ausleihungen an die Kunden beliefen sich auf knapp 926 Millionen Euro. In 32 Geschäftsstellen sind 399 Mitarbeiter tätig.
Vorstandssprecher Dr. Hermann Starnecker (2. von rechts) und die Vorstandsmitglieder Xaver Schelle (links), Helmuth Geppert (2. von links) und Christoph Huber lenken gemeinsam die Geschicke der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG. ess/Foto: privat

VR-Bank

Sparkasse Kaufbeuren stärkt mit dem Jahresüberschuß ihr Eigenkapital

Montag, April 6th, 2015

Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren beendete das Geschäftsjahr 2014 mit einer Bilanzsumme von 1,4 Milliarden Euro. Die Kundeneinlagen wurden um vier Prozent gesteigert auf insgesamt 1,03 Milliarden Euro. Die Kredite belaufen sich auf 911 Millionen Euro, wovon 543 Millionen Euro an Unternehmer und Selbstständige vergeben sind. 21 Jungunternehmer wurden im vergangenen Jahr bei ihrer Existenzgründung begleitet.
Der Umsatz im Wertpapiergeschäft erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent, so dass die Sparkasse nun auf über 9.100 Depots Anlagewerte der Kunden in Höhe von 300 Millionen Euro verwaltet.
Der Jahresüberschuß beträgt 2,37 Millionen Euro und wird vollständig dem Eigenkapital zugeführt, das mit 102 Millionen Euro ausgewiesen wird, erläuterte Vorstandsvorsitzender Winfried Nusser. Die Sparkasse beschäftigt 338 Mitarbeiter, darunter 33 Auszubildende.
Bereits mit Blick auf den in einigen anstehenden Generationenwechsel stockt die Sparkasse Kaufbeuren ihr Vorstandsgremium auf. Neben Vorsitzendem Winfried Nusser (Bildmitte) und Vorstandsmitglied Franz Endhardt (rechts) wird Tobias Streifinger (links) zum weiteren Vorstand ernannt. In den Verantwortungsbereich des 42-Jährigen fallen zukünftig der Betrieb, die Risikosteuerung und die Finanzen. Dipl.Kaufm.univ. Streifinger ist seit 2009 bei der Sparkasse. ess/Foto: Simm

Sparkasse-Blog

NKD-Filiale nach Brand renoviert

Donnerstag, März 19th, 2015

Wiedereröffnung wurde in der renovierten und modernisierten Filiale des Textildiscounters NKD am Neuen Markt in Kaufbeuren-Neugablonz gefeiert. Die Kunden bekommen bei NKD Bekleidung für Frauen, Männer und Kinder sowie Accessoires und Dekorationsartikel. ess

Vielfalt ist Trumpf bei der 16. Blue Night

Freitag, März 13th, 2015

Die „Blue Night“ ist längst Kult und wird von Musikfans und Partyfreunden sehnlichst erwartet. Am Samstag, 9. Mai 2015, ist es endlich wieder soweit: Die Kaufbeurer Innenstadt wird zur Musikmeile. Exzellente Bands werden in den sieben Kneipen des Kaufbeurer Musikfestivals das Publikum mit fetzigen und swingenden Rhythmen begeistern.
Nur einmal Eintritt bezahlen und dafür den ganzen Abend Spitzen-Musik und Gute-Laune genießen, heißt das beliebte Konzept der „Blue Night“, die wie immer von Elke Sonja Simm mit ihrer Agentur ESS Journalismus organisiert wird. Bei der 16. Auflage ist die Hälfte der Bands neu. Das Spektrum reicht von Rockmusik über Schlager, Pop, Blues und Soul bis hin zu Rock ‘n’ Roll. ess

Bauarbeiten bei Erdgas Schwaben haben begonnen

Dienstag, Januar 6th, 2015

Die Arbeiten für den Bau der neuen Zentrale der Erdgas Schwaben GmbH am Standort in Kaufbeuren an der Mindelheimer Strasse sind in vollem Gang. Bis zur geplanten Fertigstellung im Jahr 2016 sollen insgesamt rund sieben Millionen Euro investiert werden.
Auf einer Fläche von rund 5.350 Quadratmetern entsteht ein Gebäude mit einer Nutzfläche von knapp 1.900 Quadratmetern. Neben dem großzügigen Servicebereich für die Kunden werden Büros, Schulungsräume, Lager und Werkstätten für die 25 Mitarbeiter geschaffen. Im Untergeschoss soll eine Sammlung von historischen Gasgeräten Einzug halten.
Der dreigeschossige Rundbau von Erdgas Schwaben, der dann die über 60 Jahre alte, bisherige Einrichtung ablöst, soll mit einer Brennstoffzelle mit Wasserstoff ausgestattet werden. Auf dem Dach wird eine Photovoltaikanlage installiert. ess

Heiztechnik zum Anfassen

Sonntag, November 30th, 2014

In der Firma „Energie für Gebäude“ (EFG) in der Mindelheimer Strasse wurde ein Vorführraum rund um das Thema Wärmetechnik eingerichtet.
Martin Sandler, Diplom-Ingenieur für Maschinenbau mit dem Spezialgebiet Solar- und Heiztechnik, möchte darin Wissen vermitteln und auch das Anfassen der ausgestellten Technik ist durchaus gestattet. EFG in Kaufbeuren führt nach eigenen Angaben ihre Heizsysteme vor den Augen der Besucher mit Thermografie vor. Zukünftig sind im Unternehmen „Energie für Gebäude“ Veranstaltungen für Hausbesitzer, Bauherrn, Energieberater, Architekten und Heizungsbauer geplant. ess

Österreicher steigen bei Venturetec ein

Freitag, September 12th, 2014

Die Berndorf AG aus Niederösterreich verfügt über die Mehrheit an Venturetec Mechatronics, die mit 130 Mitarbeitern an der Füssener Strasse angesiedelt sind. Geschäftsführer bleibt weiterhin Kurt Dollhofer, der selber Anteile an der Firma besitzt. Dritter Gesellschafter ist die Tiroler Beteiligungsgesellschaft Tyrol Equity. Zur Berndorf AG gehören in mehr als 20 Ländern über 60 Unternehmen mit insgesamt rund 2.435 Mitarbeitern.
Venturetec Mechatronics in Kaufbeuren entwickelt und produziert komplexe mechatronische Baugruppen und Schleifringsysteme. Diese werden für die Datenübertragung zwischen einem statischen und einem rotierenden Element genutzt. Angewendet werden die Produkte dann beispielsweise in der Medizintechnik, in der Luftfahrt und in Industrieautomaten. ess

Positive Stimmung im Techniksektor der Gablonzer Industrie

Sonntag, August 31st, 2014

Der Bundesverband der Gablonzer Industrie führte unter seinen Mitgliedsbetrieben eine Erhebung über die wirtschaftliche Entwicklung durch. Demnach kletterte der Gesamtumsatz der Mitgliedsunternehmen im Jahr 2013 auf rund 220 Millionen Euro, was einem Anstieg um 4,4 Prozent entspricht. Die Entwicklung in den beiden Hauptgeschäftsfeldern verlief jedoch entgegengesetzt: Während die vornehmlich im Techniksektor tätigen Firmen ein durchschnittliches Umsatzplus von 7,5 Prozent vermelden, klagen die Schmuckbetriebe über Umsatzeinbußen von 4,4 Prozent.
Turnusgemäß wurde im Rahmen der 60. Generalversammlung des Bundesverbandes der Gablonzer Industrie neu gewählt. Die drei Vorstandsvorsitzenden wurden in ihren Ämtern bestätigt: Thomas Hübner, C. Hübner GmbH, Hans-Jürgen Peter, Wilhelm Kamp GmbH, und Wolfgang Schnabel, Artur Schnabel GmbH. ess

„Märzenburg“ unter neuer Leitung

Mittwoch, August 13th, 2014

Die gemütliche Atmosphäre, ähnlich einem Biergarten, hat der neue Betreiber des etablierten Kaufbeurer Lokals „Märzenburg“ beibehalten. Die Speisekarte hat Stefan Donhauser jedoch um Flammkuchen, Burger und Nudelgerichte erweitert. Gemeinsam mit sechs Mitarbeitern kümmert sich der Wirt um das Wohl seiner Gäste. ess

Sektcocktail-Meister des Jahres 2014

Montag, August 4th, 2014

Stefan Hantke, Betreiber einer mobilen Cocktailbar aus Kaufbeuren, ist der Gewinner des „Sektcocktail-Cups 2014“. Der Wettbewerb, ausschließlich für Profis, wird seit 15 Jahren von der Sektkellerei Bernard-Massard zusammen mit der Deutschen Barkeeper-Union durch-geführt. In der ersten Runde mussten alle 32 Teilneh-mer einen Sektcocktail mixen. Das Rezept dafür durf-ten sich die Barkeeper bereits im Vorfeld überlegen. 13 Teilnehmer qualifizierten sich für die Finalrunde. Dabei galt es aus zur Verfügung gestellten Zutaten, eine ei-gene Kreation zu erfinden. Mit seiner Mischung aus u.a. Calvados, Apfelsirup und grünen Äpfeln und dem verheißungsvollen Namen „Adam & Eve“ errang der 36-Jährige in Trier den Titel. ess