Leichtes Minus bei der Aktienbrauerei

Bei der Hauptversammlung meldete die Aktienbrauerei Kaufbeuren für das abgelaufene Geschäftsjahr 2010/11 ein Minus von 177.000 Euro. Dennoch sei das Unternehmen mit einem konsequenten Konsolidierungs- und Sparkurs auf einem guten Weg, meint Vorstand Werner Sill. Erwähnung in der Bilanz finden auch die finanziellen Altlasten in Höhe von 1,9 Millionen Euro. Trotzdem konnten in den vergangenen Jahren reichlich vier Millionen Euro investiert werden. Kürzlich wurde das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe neuer Aktien erhöht, was Ende 2011 bei einer außerordentlichen Hauptversammlung verabschiedet wurde.  ess

 

Comments are closed.